Dienstag, 25. November 2008

Wie an jedem Morgen


Ein Mann geht mit der Aktentasche aus dem Haus, offensichtlich auf dem Weg zur Arbeit. Seine Frau steht in der Haustür und sieht ihm nach. Wie an jedem Morgen. Auf dem Weg zur Arbeit hat er eine überraschende Begegnung. Ein Fußgänger hält ein Schild hoch: „Das Ende ist nahe!“ Vor sich hat er einen Pfeil aufgestellt, der nach oben zeigt. Der Mann auf dem Weg zur Arbeit bleibt wie angewurzelt stehen. Anscheinend hat ihn die Botschaft heftig getroffen!

Was hat er nun vor? Er geht so schnell er kann nach Hause, klingelt. Seine Frau öffnet ihm erstaunt die Tür. Wortlos umarmt der Mann seine Frau und gibt ihr einen liebevollen Kuss. Und jetzt? Wird er es sich noch einmal schön machen zuhause, Arbeit eben Arbeit sein lassen angesichts des nahen Endes? Nein! Der Mann geht wieder aus dem Haus zur Arbeit. Das er zu spät kommt, ist ihm egal. Er musste einfach umgekehren und seiner Frau einen Kuss geben. Und nun strahlt sein Gesicht wieder, und auch das seiner geliebten Frau.

25.11.2008

Kommentar veröffentlichen