Sonntag, 23. November 2008

How to talk to the Holy Spirit - Gebet zum Heiligen Geist





















Holy Spirit of faith,
Forgive our doubting;
Holy Spirit of love,
Forgive our hatred.

Holy Spirit of Joy,
Forgive our sadness;
Holy Spirit of hope,
Forgive our self-pity.

Holy Spirit of goodness,
Forgive our bad habits;
Holy Spirit of gentleness,
Forgive our hardiness.

Holy Spirit of peace,
Forgive our striving;
Holy Spirit of patience,
Forgive our impatience.

Holy Spirit of endurance,
Forgive our hastiness.

 


Komm, Heiliger Geist! Wir brauchen dich.
Die anderen warten auf unser Wort, und wir sind zaghaft.
Sprich aus uns zu ihnen ein Wort, das ihnen einen Weg zeigt.
Komm, Heiliger Geist! Wir brauchen dich.
Wir sind müde und verkriechen uns gern dorthin, wo wir Ruhe haben.
Gib uns die Kraft, und wir wenden uns den anderen zu, und das tut ihnen gut.
Komm, Heiliger Geist! Wir brauchen dich.
Wir nehmen uns so wichtig.
Aber wenn du uns berührst, dann spüren wir, 
daß der Vater im Himmel uns sagt: "Du bist mir wichtig."
Komm, Heiliger Geist! Wir brauchen dich.
Wir haben es eilig, weil noch so viel zu tun ist.
Aber in deiner Nähe können wir für einen Augenblick Luft holen,
die Liebe Gottes einatmen und unsere Armseligkeit ausatmen.
Komm, Heiliger Geist! Wir brauchen dich.
Wenn du uns berührst, sehen wir auf dem Antlitz des anderen das Leuchten, 
das von Gott kommt.
Liebe Gottesmutter, wir sind dir im Liebesbündnis verbunden.
Mit dir beten wir in unserem kleinen Pfingstsaal:
"Mach uns von Christi Geiste tief durchdrungen,
schenk reichlich uns beredte Liebeszungen,
daß durch uns strahlet Christi Herrlichkeit
gleich dir als Spiegel der Gerechtigkeit."
Amen.

Sende vom Himmel

Komm, Heiliger Geist,
sende vom Himmel
Strahlen deines Lichtes.
Komm, Vater der Armen,
komm, Geber von Gaben,
komm, Licht der Welt.
Vollkommener Tröster,
süßer Gast der Seele,
süße Kühle.
Du bist wie eine Entspannung von der Arbeit,
wie eine Erfrischung in der Hitze,
wie Trost in den Tränen.
O bestes Licht,
fülle die innersten Herzen
deiner Gläubigen.
Ohne dich
wären Menschen bedeutungslos und leer,
nichts wäre harmlos.
Reinige das Schmutzige,
wässere das Ausgetrocknete,
heile das Verletzte.
Weiche das Verhärtete auf,
erwärme das Erkaltete,
leite das Verirrte.
Gib deinen Gläubigen,
die auf dich vertrauen,
die heilige siebenfache Gabe.
Gib die verdiente Belohnung für unser Bemühem,
gib ein gesundes Ende,
gib ewige Freuden.
Amen. Alleluja.


Kommentar veröffentlichen