Donnerstag, 9. April 2009

Reisen


Denn es strahlt das Licht der Welt
im Herzen jedes Menschen;

Der Dunkelm sich entgegenstellt
um für das Licht zu kämpfen.

Kraftvoll schreitet er voran
im Geist des ew´gen Geistes;

Um zu vollbringen endlich dann
des Meisters Stück - kein leichtes.

Ist sein Glaube aber stark
im Kern der Wahrheit ruhend;

Wird keiner gegen ihn sich stell´n
in Ruh sein Werke tuend.


GENAU -



deshalb geh ich bald auf reisen
(im karmann ghia cabrio)
um die letzten fetzen loszueisen
die energetische trennung ist vollbracht,
in ihrem cabrio die dame himmlisch
dem prallen leben entgegenlacht.



Kommentar veröffentlichen